Erstes Spielwochenende der Rückrunde der Saison 2019/2020

Am Samstag musste unsere 1. Mannschaft zum Tabellenführer nach Walldorf. Da sowohl Anke Hackemesser wegen einer Kreuzbandverletzung als auch Yiwen wegen Bänderproblemen ausfielen, wurde erstmals Leonore Bültgen-Walther in der Verbandsliga eingesetzt. Allerdings hatten die Damen gegen Annika Horbach im Einzel und Doppel wie zu erwarten war keine Chance. Lediglich der 2.Satz im Mixed diesmal von Oliver und Maren stand auf der Kippe. Taktisch klug konnte Andreas Heinz in weiten Strecken aus dem Spiel genommen werden. Nur das 2.HE von Marcus und das 2.HD von Thai und Vincent konnten klar gewonnen werden. Eine sehr starke Leistung zeigte wieder einmal Mannschaftsführer Thai im 1.HE, der sich jedoch im 3.Satz sehr knapp mit 21:18 geschlagen geben musste, so dass das Ergebnis von 3:5 vom Hinspiel nicht gehalten werden konnte.

Am darauffolgenden Tag kam es zu einem Abschiedseinsatz von Gladys, die leider nach Indonesien zurückgehen wird. Mit Thai zeigte sie im Mixed eine hervorragende Leistung. Auch das DE von Maren ging überlegen an die Friedrichsdorfer. Im DD dagegen verloren beide in zwei Sätzen (18:21, 18:21). Die beiden HD endeten jeweils dramatisch mit 25:23 (HD1 Oliver/Markus)) bzw. 23:25 (HD2 Thai/Vincent). Nach der 3. Satzniederlage von Oliver im 1.HE konnte dennoch dieses wichtige Punktspiel gegen Flörsheim im möglichen Kampf gegen einen Abstieg mit 5:3 gewonnen werden.

Die zweite Mannschaft hatte lediglich ein Punktspiel gegen Kleinkrotzenburg zu absolvieren. Im Hinspiel gewannen sie noch deutlich mit 6:2. Doch diesmal reichte es nur für ein Unentschieden. Matthias gewann sowohl sein Einzel als auch sein Doppel. Und auch die Damen konnten 2 Punkte hinzusteuern. Leonore, die an diesem Sonntag jetzt in der Bezirksoberliga einsprang zeigte eine starke kämpferische Leistung im Einzel und gewann mit 21:17 im 3.Satz und Sabine gewann mit Daniel souverän das Doppel. Das 1.HD von Thorsten und Daniel und 3. HE von Stefan gingen dagegen in drei Sätzen an die GegnerInnen. Der dritte Tabellenplatz konnte so gehalten werden.

Die dritte Mannschaft, die das Hinspiel gegen Bornheim, verstärkt durch Daniel noch gewonnen hatte, verlor diesmal mit 1:7. Allerdings konnte Matthias nur im Doppel aushelfen und hatte dort zu starke Gegner, die auch in veränderter Aufstellung antraten. So hatte auch Emir gegen Andreas Voigt im 1HE keine Chance. Nur Kirsten Waldmann konnte im DE gewinnen. Bis auf das DD, in dem erstmals Anette Gennaro-Samstag antrat, gingen ansonsten alle Spiele klar in zwei Sätzen verloren. Damit wurde unsere Mannschaft in der Tabelle von Bornheim überholt, hält aber noch einen guten mittleren Platz.